Home » Datenschutz Geschäftspartner

Datenschutz Geschäftspartner

Datenschutz Geschäftspartner

Verantwortlicher

Für die Datenerhebung und Verarbeitung verantwortlich ist die Sembach GmbH & Co. KG, Oskar-Sembach-Straße 15, 91207 Lauf an der Pegnitz.

Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen

Wir verarbeiten Ihre Daten innerhalb des Unternehmens für interne Verwaltungszwecke sowie zum Zweck der Direktwerbung. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und in dem Interesse, den Abschluss oder die Durchführung von Verträgen und anderen Geschäftsbeziehungen zu fördern, die damit einhergehende Kundenbetreuung durchzuführen oder auch interne Verwaltungsaufgaben (etwa der Verwaltung von Geschäftskontakten, Buchhaltung, etc.) zu bewältigen.
Außerdem erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO in dem Interesse, Ihnen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen per E-Mail auf Sie zugeschnittene Werbung zukommen zu lassen sowie Sie über unser Unternehmen und unsere Produkte postalisch bzw. telefonisch zu informieren.
Die Daten werden grundsätzlich nach Beendigung der Geschäftsbeziehung gelöscht bzw. sobald sie zum Zweck der Direktwerbung nicht mehr erforderlich sind. Im Fall des Bestehens gesetzlicher und vertraglicher Aufbewahrungsfristen werden die betroffenen Daten für die Dauer dieser Fristen archiviert.

Datenverarbeitung zur Vertragserfüllung

Wir verarbeiten Ihre erhobenen Daten ggf. darüber hinaus gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zur Erfüllung von Verträgen und anderen Geschäftsbeziehungen, die wir mit Ihnen als Einzelperson pflegen. Dies umfasst etwa die Abwicklung von Kaufaufträgen, Lieferungen oder Zahlungen bzw. der Geltendmachung von Gewährleistungsrechten.
Falls erforderlich, werden personenbezogene Daten an die Unternehmen weitergegeben, die an der Abwicklung dieses Vertrags beteiligt sind, wie etwa Kreditinstitute zur Zahlungsabwicklung.
Die zur Vertragserfüllung erforderlichen Daten werden nach Beendigung der Vertragsbeziehung gelöscht. Die Daten werden nicht gelöscht, sofern nach Vertragsbeendigung noch Forderungen offen sind und eingezogen werden sollen. Im Fall des Bestehens gesetzlicher und vertraglicher Aufbewahrungsfristen werden die betroffenen Daten für die Dauer dieser Fristen archiviert.

Datenverarbeitung zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen

Wir verarbeiten Ihre Daten ggf., um rechtlichen Verpflichtungen nachkommen zu können, die sich etwa aus steuerrechtlichen, außenhandelsrechtlichen oder sanktionsrechtlichen Vorschriften ergeben können. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO. Die Daten werden für die Dauer der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist archiviert und anschließend gelöscht.

Datenverarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung

Wir verarbeiten Ihre Daten außerdem zum Zweck der Direktwerbung per E-Mail, soweit Sie uns hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben und die Verarbeitung nicht bereits auf Grundlage der Wahrnehmung berechtigter Interessen erfolgt.
Die Daten werden aufgrund der erteilten Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO verarbeitet. Wir löschen Ihre Daten, sobald sie zum Zweck der Direktwerbung nicht mehr erforderlich sind.

Datenerfassung bei Bestellung unserer Musterbox

Umfang, Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten (Pflichtangaben: Anrede, Vor- und Nachname, dienstliche E-Mail-Adresse, Firmenanschrift) im Rahmen der Abwicklung Ihrer Bestellung unserer Musterbox für die Übersendung einer elektronischen Auftragsbestätigung sowie für den Versand an die von Ihnen angegebene Firmenadresse. Soweit Sie uns darüber hinaus freiwillig Ihre dienstliche Telefonnummer mitteilen, nutzen wir diese, um im Nachgang zu Ihrer Bestellung zur weiteren Vertragsanbahnung mit Ihnen in Kontakt zu treten.

Die Datenverarbeitung erfolgt zur Vertragserfüllung sowie zur weiteren Vertragsanbahnung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO soweit Sie als natürliche Person unser Auftraggeber (Kunde) sind.

Sofern Sie ein Mitarbeiter bei einem Auftraggeber (Kunden) sind und unsere Musterbox für diesen bestellen, verarbeiten wir Ihre Daten in unserem berechtigten Interesse an der Vertragserfüllung und weiteren Vertragsanbahnung. Unser berechtigtes Interesse überwiegt ein mögliches Gegeninteresse Ihrerseits an der Nichtverarbeitung Ihrer dienstlichen Kontaktdaten. Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Sofern Sie uns darüber hinaus gesondert Ihre Einwilligung erteilt haben, werden Ihre Daten (Anrede, Vor- und Nachname, dienstliche E-Mail-Adresse) auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO verarbeitet, um Sie künftig per E-Mail über Produkte, Dienstleistungen, Veranstaltungen und Aktionen der Sembach GmbH & Co. KG zu informieren und werblich anzusprechen.

Sie können diese freiwillige Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per E-Mail an info(at)sembach.de oder über weitere in der Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktdaten widerrufen kann.

Schließlich verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten (Anrede, Vor- und Nachname, Firmenanschrift), zum Zweck und in unserem berechtigten Interesse, Sie künftig per Post über Produkte, Dienstleistungen, Veranstaltungen und Aktionen der Sembach GmbH & Co. KG zu informieren und werblich anzusprechen. Unser berechtigtes Interesse hieran überwiegt ein mögliches Gegeninteresse Ihrerseits an der Nichtverarbeitung Ihrer dienstlichen Kontaktdaten. Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Speicherdauer
Wir speichern Ihre Daten grundsätzlich solang dies zur Erfüllung der vorgenannten Zwecke erforderlich ist, Sie der Datenverarbeitung nicht widersprochen haben bzw. Ihr Widerrufsrecht nicht ausgeübt haben und die Verarbeitung auch nicht zur Erreichung anderer in dieser Erklärung genannter Zwecke, insbesondere nicht zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungs- oder Dokumentationspflichten, weiterhin erforderlich ist.

Empfänger
Empfänger Ihrer Daten sind von uns für die Übersendung der Musterbox eingesetzte Versanddienstleister. Webdienstleister: Thorit GmbH, Binsenstraße 13, 91088 Bubenreuth

Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling

Es findet mit Ihren Daten keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 DSGVO statt.

Datenempfänger

Wir übermitteln Ihre Daten nur an Dritte, sofern eine datenschutzrechtliche Übermittlungsbefugnis besteht. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten weder an Dritte verkaufen noch anderweitig vermarkten.
Innerhalb des Unternehmens haben ausschließlich autorisierte Mitarbeiter von Sembach mit entsprechenden Zuständigkeiten Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten.
Ihre Daten können von uns zudem an externe Dienstleister (z. B. IT‑Dienstleister, Unternehmen, die Daten vernichten oder archivieren) weitergegeben werden, welche uns bei der Datenverarbeitung im Rahmen einer Auftragsverarbeitung streng weisungsgebunden unterstützen. Eine Datenverarbeitung außerhalb der EU bzw. des EWR findet nicht statt.

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

datenschutz süd GmbH
Wörthstr. 15
97082 Würzburg
office@datenschutz-sued.de
Tel. +49 (0) 931 304 976 0

Rechte der betroffenen Person

Betroffene Personen haben das Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten oder auf Löschung, sofern einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe vorliegt, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Es besteht zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen vorliegt und in den Fällen des Art. 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit.
Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DSGVO (Datenverarbeitung zur behördlichen Aufgabenerfüllung bzw. zum Schutz des öffentlichen Interesses) oder lit. f DSGVO erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht der betroffenen Person gemäß Art. 21 DSGVO das Recht zu, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Werden Daten auf gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Datenverarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung) verarbeitet, steht der betroffenen Person gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht zu, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Der Widerspruch und Widerruf wirkt ab Ausübung für die Zukunft und lassen die Rechtmäßigkeit der zuvor bereits erfolgten Verarbeitung unberührt.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat des Aufenthaltsorts der betroffenen Person oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden. In Bayern ist die zuständige Aufsichtsbehörde das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA), Promenade 18, 91522 Ansbach, Telefon: +49 (0) 981 180093-0, Telefax: +49 (0) 981 180093-800, E-Mail: poststelle@lda.bayern.de.

Scroll to Top