Keramischer Spritzguss (CIM)

Von allen Formgebungsmethoden bietet der keramische Spritzguss (CIM) die meisten gestalterischen Freiheiten. Nur bei keramischem Spritzguss können Gewinde, Hinterschneidungen oder Schrägbohrungen direkt bei der Formgebung mit angebracht werden.

Der Spritzguss ist dennoch im Bereich der Keramik nach wie vor sehr speziell. Der Grund: Das Verfahren ist sehr zeitintensiv! Vor allem wegen der recht langen "Entbinderung". Darunter versteht man das Entfernen der für den Prozess erforderlichen thermoplastischen Komponenten.

Gerade für komplexe Bauteile ist der keramische Spritzguss aufgrund der beschriebenen Vorteile trotzdem unverzichtbar. Begrenzt wird seine Einsatzfähigkeit derzeit vor allem durch die Faktoren "Bauteilgröße" und "Wandstärke".

keramischer-spritzguss