Pyrostat

Pyrostat stammt aus der Familie der Cordieritkeramiken. Seine Porosität lässt sich über die Sintertemperaturen gezielt einstellen. Die Sintertemperaturen liegen in dem Bereich von 1.200 bis 1.300° C. Pyrostat lässt sich vor allem dort optimal verbauen, wo eine hohe Hitzebeständigkeit unabdingbar ist. Der Werkstoff steht in drei Qualitätsstufen zur Verfügung: C511, C520 und C530. Die damit verbundene Temperaturwechselbeständigkeit wird garantiert.

Nach DIN VDE 0335/DIN EN 60 672 ergibt sich:

  • C511 geeignet für Heizleiter bis 1.000 Grad
  • C520 geeignet für Heizleiter bis 1.200 Grad
  • C530 geeignet für Heizleiter bis 1.300 Grad

Vorteile von Pyrostat:

  • hohe Hitzebeständigkeit
  • sehr kleine definierte Wärmeausdehnung
  • in Verbindung mit der eingestellten Porosität ergibt sich eine extrem gute Temperaturwechselbeständigkeit
  • Herstellung aus sehr günstigen Rohstoffen, so dass ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis gewährleistet ist

Vier wärmetypische Produkte unserer Kunden:

  • Wärmeplatten
  • Gliederheizkörper
  • Rohre für Heizpatronen
  • Heizleiterträger
pyrostat