mechanisch

Siliziumnitrid in vierfacher Hinsicht vorn

mechanische-eigenschaften

Werden die mechanischen Eigenschaften Technischer Keramik aufgelistet, ist oft die Rede von vier Faktoren, denen in diesem Zusammenhang entscheidende Bedeutung zukommt:

  • der Härte
  • der Biegefestigkeit
  • der Bruchzähigkeit und
  • der Verschleißbeständigkeit

Technische Keramik ist weitgehend verformungsresistent, bleibt also im Regelfall steif und formstabil, was sie aber auch anfällig für eventuelle Materialspannungen werden lässt. Ihre große Härte macht sie in hohem Maß widerstandsfähig gegen Verschleiß.

Hinsichtlich Härte, Biegefestigkeit, Bruchzähigkeit und Verschleißbeständigkeit hat die chemische Verbindung Siliziumnitrid aus der Familie der Nichtoxidkeramik kaum Konkurrenz: Die entsprechenden Werte liegen allesamt im hohen Bereich. Es ist vor allem die Kombination mit weiteren Eigenschaften, die aus einer Auswahl dieser Werkstoffe eine optimale Lösung bildet. Als etwa gleichwertig sind nur die Oxidkeramiken Aluminiumoxid und Zirkoniumoxid einzustufen.

Wenn es um die Bemessung tragender, statisch belasteter Bauteile geht, gelten als bedeutendste Parameter bei der Festigkeitstaxierung die Biegefestigkeit und die Bruchzähigkeit eines Materials, wobei u. a. dessen Größe, Form und Oberfläche wichtige Faktoren sind. Hinsichtlich dieses Kriteriums liegen Zirkoniumoxidund Siliziumnitrid mit deutlichem Abstand vor Aluminiumoxid. Die Silikatkeramiken SteatitSuperpyrostatCordierit und Forsterit kommen zwar ebenfalls auf höhere Werte, aber nicht in selbem Maß.

Ergänzende Informationen zum Thema finden Sie in unserem Werkstoffdatenblatt.

Wünschen Sie detaillierte Informationen zu den Eigenschaften der Werkstoffe von Sembach Technical Ceramics, haben Fragen oder möchten eine konkrete Anfrage stellen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gerne.

mechanische-eigenschaften
Scroll to Top